InformationenProjekt

Forschungs­daten der Bau- und Stadt­forschung in repOS – dem Repo­sitorium der HafenCity Uni­versität Hamburg (HCU)

Seit Januar 2020 können Forschende der HCU Daten ihrer Forschungsprojekte in repOS veröffentlichen: repos.hcu-hamburg.de. Auf diese Weise wird den Wissenschaftler*innen an der HCU der Service eines strukturierten Forschungsdatenmanagements neben den gängigen Fachrepositorien geboten: Zugänglichkeit, Nachnutzbarkeit und Überprüfbarkeit der Forschungsdaten von Architekt*innen, Bauingenieur*innen, Geoinformatiker*innen und Stadtforscher*innen werden durch repOS sichergestellt.

Begleitend finden Schulungen zum Forschungsdatenmanagement (insbesondere auch für den wissenschaftlichen Nachwuchs) und Diskussionen zu fachlichen Spezifika von Forschungsdaten statt. Für Beratung zum Forschungsdatenmanagement können sich die Forschenden an den Projektleiter/wiss. Referenten für FDM und FIS am Referat für Forschung wenden: Eugène Quenum (eugene.quenum@hcu-hamburg.de).

 

Ausblick: Im Laufe des Jahres 2020 wird der Volltextserver OPuS der HCU in das neue Repositorium migriert, sodass dann sowohl Open Access Publikationen als auch Forschungsdaten in repOS zugänglich sind.