Projekt

Herzlich willkommen HFBK und HfMT

Seit 1. Januar 2019 ist das Projekt Forschungsdatenmanagement gewachsen. Jetzt sind unsere staatlichen Hamburger Hochschulen mit dem Fokus künstlerische Forschungsdaten auch mit an Bord. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK)

Die HFBK entwickelt eine Plattform für künstlerische Forschungsdaten, die eine Vielfalt verschiedener Formate, vom Bild und Film bis hin zum Audioclip und der 3D-Ansicht nicht nur speichern, sondern auch nutzerfreundlich darstellen muss. Im Fokus der Entwicklung steht ein niederschwelliger Zugang, der von forschenden Künstler*innen und Studierenden problemlos in eigene Arbeitsabläufe integriert werden kann.

Kontakt:  Beate Anspach

Hochschule für Musik und Theater (HfMT)

Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Ziel der Programmlinie Forschungsdatenmanagement an der HfMT ist die Einrichtung eines Forschungsdatenmanagementsystems, das den besonderen Anforderungen einer künstlerischen Hochschule entspricht. Dafür wird in einem ersten Schritt eine umfassende Bedarfsanalyse durchgeführt, um darauf aufbauend ein geeignetes System auswählen zu können, das im Frühjahr 2020 in Betrieb genommen werden soll. Zur Unterstützung der Forschenden an der HfMT werden zusätzlich verschiedene Beratungsangebote entwickelt.

Kontakt:  Christine Preuschl